Hintergrundbild adlib REKORD adlib Vogel adlib Vogel
Logo adlib REKORD

Helmer Sauer

Helmer Sauer, in Frankfurt/Main geboren und aufgewachsen, arbeitete nach dem Studium der Humanmedizin elf Jahre als Arzt in den Bereichen Allgemein- und Innere Medizin. 

Schon früh entdeckt er seine Liebe zur Musik und nimmt schon mit 13 Jahren Konzertgitarrenunterricht. Ein Jahr später spielt er bereits in seiner ersten Band und entwickelt sich schnell zum Sologitarristen verschiedener Frankfurter Amateurbands. Es entstehen eigene Kompositionen und folgen erste Versuche als Sänger. 

1980 wird die erste LP mit seiner Band Upstairs aufgenommen („It’s hard to get in the showbiz“, Bellaphon). Mitte der 80er Jahre ist Helmer Sauer als Gitarrist der R&B Lokalheroen Ernie & the Steamers für die erfolgreiche Single „Stimmen über Frankfurt“, sowohl als Komponist, Texter und Co-Produzent verantwortlich. Die Single läuft über viele Wochen im Hessischen Rundfunk.
1985 beginnt er seine Gesangausbildung bei der Amerikanerin Amy Leverenz.
Ab 1986 arbeitet Helmer Sauer primär an eigenen Bandprojekten, spielt aber auch als Studiogitarrist für andere Künstler. In dieser Zeit beginnt die Zusammenarbeit mit Produzenten wie Christian Engel (Beatles Revival Band), Ken Taylor (Stefan Remmler, Peter Maffay), Sven Väth, Matthias Hoffmann, Stevie B-Zet & Ralph Hildenbeutel (Laith Al-Deen). 

Seit Anfang der 90er Jahre ist Helmer Sauer Produzent und Komponist für die Erfolgsautorin Else Müller: In den folgenden Jahren entstehen 15 MC/CD’s rund um die Themen „Autogenes Training“ und „Phantasiereisen“. Über 250 000 verkaufte Tonträger bestätigen den Erfolg dieser Zusammenarbeit. 
Ebenfalls Anfang der 90er Jahre bietet der bekannte DJ Mark Spoon Helmer Sauer eine Zusammenarbeit als Gastsänger und Sprecher für Jam & Spoon an. 1994 erscheinen bei Sony die zwei Cd’s „2001/2002 Tripomatic Fairytales“, die beide über mehrere Wochen in den Charts kursieren.  1996 entschließt Helmer Sauer sich komplett seiner musikalischen Leidenschaft zu widmen: Er zieht sich aus dem Arztberuf zurück und eröffnet zusammen mit Holger Wunn und Matthias Schindehütte ein Tonstudio in Frankfurt (Ad Lib-Studio). 
Von 1995 bis 2003 arbeitet er als Vocal Coach mit Schwerpunkt Stimmbildung und Repertoire für die Scream Factory in Frankfurt, seit 2006 als Gesangs- und Gitarrenlehrer am Musikzentrum Bornheim
1998 gründet er mit der Sängerin Claudia Lemperle das Bar-Trio PLAN B. Es folgen zahlreiche nationale und internationale Auftritte im Event- und Business-Bereich.

Seit dem Jahr 2000 ist Georg Goeb Pianist bei Plan B. 2001 wird Helmer Sauer alleiniger Inhaber des Ad Lib-Studios. Seine erste Instrumental CD „Kleine Seeleninseln“, Musik zum Träumen und Entspannen, erscheint 2004 beim Kösel Verlag, München). Es folgen 2006 die Compilation „Sternenfahrt“ (Helmer Sauer/ Else Müller) und 2008 die CD „Luna Magica“ (Helmer Sauer/ Andrea Frey). 

2008 gründet er zusammen mit Andrea Frey das Plattenlabel adlib REKORD. Seit 2005 ist er zudem Mitglied im Jazz A Capella Chor „Soundsation“ unter der Leitung von Dr. Matthias Becker, der 2006 beim Deutschen Chorwettbewerb in Kiel den dritten Preis gewinnt.